SPD Ortsverein Roßdorf und Gundernhausen

08.10.2020 in Topartikel Ortsverein

Die Zukunft gepflanzt!

 

 

Am 03. Oktober wurde die Zukunft gepflanzt. Für das Klima, für uns und unsere Familie und für unsere Zukunft. Denn nicht nur reden, sondern tun, damit hatte unser Mitglied Heiko Hofmann uns überzeugt. Und so hatte auf Initiative der SPD-Fraktion die Koalition im Juni diesen Jahres den Antrag gestellt, am Einheitsbuddeln teilzunehmen.

Nun waren die Bürgermeisterin und die Verwaltung gefordert. Aber für diese gar kein Problem. In Abstimmung mit unserem Förster Michael Menzel vom zuständigen Forstamt Darmstadt-Dieburg, wurde für die Pflanzaktion eine Waldfläche an der Hundertmorgenschneise bestimmt, die in Folge des Klimawandels und der damit eingetretenen Umweltbelastungen in diesem Jahr großflächig gerodet werden musste. Neue klimaresistentere Bäume wurden ausgesucht, Sponsoren gefunden und für den 3. Oktober Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung und des Bauhofs motiviert.

So konnte das Einheitsbuddeln beginnen. Nach der Begrüßung durch Christel Sprößler, erläuterte Michael Menzel, was und wie zu pflanzen ist. Ganz links die Esskastanien also Maronen, dann den Spitzahorn und rechter Hand die Roteiche. Alles Bäume, die mit dem Klimawandel und dessen Folgen besser zurecht kommen. Einen Schritt Abstand zwischen den Pflanzlöchern – zu beachten Hr. Menzels lange Beine! – und immer gut die beiden hinteren Pfosten auf einer Linie im Blick behalten, sonst wird die Reihe nicht gerade!

Gemeinsam mit anderen Freiwilligen haben wir von jeder Sorte Setzlinge gepflanzt (insgesamt 1.500) und sind ganz stolz auf unsere Reihen blickend nach Hause gegangen.

Strahlende Gesichter bei den Teilnehmern. Pflanzen und etwas für die Umwelt tun macht glücklich. Ein toller Erfolg für unseren Antrag. Einer Wiederholung im nächsten Jahr sehen wir mit gezücktem Spaten entgegen.

Annette Rückert

 

15.10.2020 in Wahlkreis von SPD Darmstadt-Dieburg

Die Landtagsabgeordneten Hofmann und Kaffenberger mahnen eine zügige Umsetzung der Busspur am Ostbahnhof an

 

„Beim Verkehrsgipfel wurde vereinbart, dass alle beteiligten Gebietskörperschaften für eine Verbesserung der Verkehrssituation an den Toren Darmstadts zu sorgen haben. Leider existieren kaum Maßnahmen, um die Situation kurzfristig zu verbessern. Umso wichtiger ist es, die mittel- und langfristigen Maßnahmen zügig anzugehen und zeitnah umzusetzen“, so Hofmann.

 

Auch die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VHU) mahnt nach einer kürzlich erfolgten Befragung weitere Verbesserungen im ÖPNV, aber auch Maßnahmen für einen besseren Verkehrsfluss an.

 

15.10.2020 in Wahlkreis von SPD Darmstadt-Dieburg

Dr. Jens Zimmermann lädt zur Telefonsprechstunde am 22. Oktober ein

 

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann lädt ein zur nächsten Telefonsprechstunde am Donnerstag, den 22. Oktober von 18:00 -19:30 Uhr ein. "Das persönliche Gespräch mit den Menschen ist mir sehr wichtig. Egal, ob es um bundespolitische Fragen und Themen oder persönliche Anliegen geht - ich nehme mir Zeit und freue mich, wenn wir gemeinsam diskutieren und Lösungen finden", so der Abgeordnete. Um eine telefonische Terminvereinbarung unter 06078 - 9173142 wird gebeten. Anfragen können gern auch per Mail gestellt werden unter jens.zimmermann.ma03@bundestag.de

 

15.10.2020 in Wahlkreis von SPD Darmstadt-Dieburg

Staatsministerin im Auswärtigem Amt, Michelle Müntefering besucht Mathildenhöhe & Grube Messel,

 

Am Freitag, den 25.09.2020 hat die Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigem Amt, Michelle Müntefering mit dem Landtagsabgeordneten Bijan Kaffenberger die Mathildenhöhe, das Weltnaturerbe Grube Messel, das Nationale Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit ATHENE und das Satellitenkontrollzentrum der ESA (ESOC) besucht. Für die Mathildenhöhe läuft aktuell die Bewerbung als Weltkulturerbe bei der UNESCO und die Grube Messel feiert 25 Jahre Weltnaturerbe.

Michelle Müntefering dazu: “Ich bin nach Darmstadt gekommen, weil ich mir selbst ein Bildmachen wollte von der Künstlerkolonie Mathildenhöhe, die wichtige Impulse für die Entwicklung der Moderne gesetzt hat. Kunst verfolgte hier immer auch einen gesellschaftlichen Auftrag, stand im Zeichen von Vernetzung und Austausch, war Labor für die Zukunft. Auf dernächsten Sitzung des Welterbekomitees wird über den Antrag der Mathildenhöhe als UNESCO-Welterbe entschieden. Ich drücke die Daumen.”

„Sollte die Mathildenhöhe Weltkulturerbe werden, was ich hoffe, ist es sinnvoll, dass Stadt und Landkreis ihr Welterbe gemeinsam touristisch vermarkten. Weltnatur- und Weltkultur sonah beieinander, das gibt es sonst nirgendwo.“, so Kaffenberger.

 

19.09.2020 in Fraktion

Einheitsbuddeln

 

Baumpflanzaktion am 3. Oktober 2020

Der Ortsverein der SPD Roßdorf und Gundernhausen ist voller Freude darüber, dass sich die Gemeinde Roßdorf am Samstag, den 3. Oktober 2020, am Tag der Deutschen Einheit, an der bundesweiten Aktion „Einheitsbuddeln“ beteiligt. Hatte doch die SPD-Fraktion in der Koalition den Aufschlag für den Antrag in der Gemeindevertretung im Juni gegeben.

Der Grundgedanke des Einheitsbuddeln ist: „Stellen Sie sich vor, am 3. Oktober würde jeder Mensch in Deutschland einen Baum pflanzen. 83 Millionen. Jedes Jahr. Ein neuer Wald. Von Nord nach Süd, von Ost bis West. Für das Klima. Und für Sie und Ihre Familien. Für unsere Zukunft.

In Roßdorf sollen 2.000 Bäume gepflanzt werden. Aber nicht nur einfach Bäume, sondern ein Klimawald. Ausgewählte neue, unserem sich verändernden Klima angepasste Bäume werden in den Boden eingesetzt werden!

Annette Rückert

Bild Quelle: einheitsbuddeln.de

 

15.09.2020 in Allgemein von SPD Darmstadt-Dieburg

Parteitag der SPD Darmstadt in Griesheim: Klaus Peter Schellhaas soll wieder Landrat werden

 

Die SPD Darmstadt-Dieburg veranstaltete am vergangenen Samstag, 12.09. ihren Unterbezirks-Parteitag in der Griesheimer Wagenhalle. Anlass war die Vorbereitung der Kommunalwahl im kommenden Jahr. Der amtierende Landrat, Klaus Peter Schellhaas wurde mit 99 Prozent für eine weitere Amtszeit nominiert. Darüber hinaus wurde die Kreistagswahlliste beschlossen.

 

Landrat Klaus Peter Schellhaas freute sich sehr, vor Ort das Wort an die Delegierten zu richten und seinen Hut mit einer leidenschaftlichen Rede endgültig in den Ring zu werfen:
„Es bedeutet mir sehr viel, heute hier sprechen zu dürfen, um für meine Kandidatur zu werben. Ich brenne noch wie am ersten Tag für meine Arbeit und die Menschen in unserer Region - dies spornt mich an, für eine sozialgerechte Zukunft Tag für Tag zu kämpfen.“

 

08.09.2020 in Allgemein von SPD Darmstadt-Dieburg

SPD Darmstadt-Dieburg nominiert einstimmig Andreas Larem als Bundestagskandidat für den Wahlkreis 186

 

Andreas Larem – Kommunalpolitiker aus Leidenschaft, Bürgermeister von Messel, sucht eine neue Herausforderung

Auf seiner letzten UB-Vorstandssitzung hat die SPD im Landkreis Darmstadt-Dieburg Andreas Larem einstimmig zu ihrem Kandidaten für die Bundestagswahl im Herbst nächsten Jahres, für den Wahlkreis 186 (Darmstadt) nominiert.

 

Dieser Wahlkreis umfasst Darmstadt und Darmstadt-Dieburg. Die eigentliche Nominierung führt ein Wahlparteitag voraussichtlich im Dezember dieses Jahrs durch.

„Wir freuen uns, mit Andreas Larem einen sehr erfahrenen und erfolgreichen Politiker aus unserer Region in das Rennen um das Bundestagsmandat schicken zu können“, so die SPD-Unterbezirksvorsitzende Heike Hofmann.

 

08.09.2020 in Allgemein von SPD Darmstadt-Dieburg

Darmstadt wurde neben 31 anderen Städten für eine Förderung „Modellprojekte Smart Cities“

 

Darmstadt wurde neben 31 anderen Städten für eine Förderung im Rahmen des Bundesprogramms „Modellprojekte Smart Cities“ ausgewählt. Dr. Jens Zimmermann, regionaler SPD-Bundestagsabgeordneter und digitalpolitischer Sprecher seiner Fraktion teilt mit, dass die 13 Millionen Euro Bundesförderung nach Südhessen fließen:  „Ich freue mich, dass Darmstadt als Smart City Modellstandort ausgewählt wurde. Die Förderung wird über die nächsten 7 Jahre serfolgen.  Damit kann die weitere digitale Vernetzung auch mit der Beteiligung der Bevölkerung vorangetrieben werden. Das Bundesprogramm fördert digitale Vernetzung in 31 Modellregion in Deutschland um Prozesse effizienter, fortschrittlicher, nachhaltiger und sozialer machen. Wichtig ist dabei, dass ein Wissenstransfer für die Digitalisierung in den Städten und Gemeinden gelingt und wir Erfahrung über die digitalen Prozesse erlangen. Die Stadt Darmstadt ist bereits etabliert als Digitalstandort und über Landesgrenzen bekannt. Gerade deshalb werden mein Kollege Bijan Kaffenberger und ich eine Förderung für die Stadt weiterforcieren. Mit unserem Einsatz für die gute Standortpolitik gewinnt die gesamte Region.“

 

28.08.2020 in Allgemein

Kindertagesstätten

 

Die hessischen Schulferien sind beendet und damit starten die Familien in die Gemeinde Roßdorf nicht nur in ein neues Schuljahr, sondern auch in ein neues Kindertagesstättenjahr.

Fünf Einrichtungen richten ihr Angebot mit insgesamt 104 Plätzen an die Kinder unter drei Jahren. Sieben Kindergärten mit unterschiedlichen pädagogischen Konzepten ermöglichen den Kindergartenbesuch von bis zu 533 Kindern ab dem vierten Lebensjahr.

Den Ausbau der Anzahl der Plätze hat die SPD in den vergangenen fünf Jahren vorangetrieben. Denn die Anzahl der Kinder, die ein Betreuungsangebot wahrnehmen können, stieg.

Daher wurden in den vergangenen fünf Jahren so viele Plätze in den Kindertagesstätten wie nie zuvor neu geschaffen.

  • 12 Krippenplätze in der Pirateninsel,
  • 12 weitere sind im Bau im Regenbogenkindergarten,
  • 20 Kindergartenplätze in der Waldgruppe Abenteuerland,
  • 50 Kindergartenplätze in der Pirateninsel und
  • 50 Plätze im Sportkindergarten.

 

Außerdem wurde die Beitragsfreistellung für die Regelbetreuung eingeführt. Und es wird ein höherer Personalschlüssel wie gesetzlich vorgeschrieben angewendet.

Mit der Eröffnung des Sportkindergartens wurde ein weiterer Meilenstein im Hinblick auf Pluralität und Vielfalt in der Kindertagesstättenlandschaft gesetzt.

Wir wünschen allen Kindern eine schöne Kinderkrippen- und Kindergartenzeit.

Annette Rückert

 

21.08.2020 in Allgemein von SPD Darmstadt-Dieburg

SPD geht mit Klaus Peter Schellhaas ins Rennen – Nominierung erfolgte einstimmig  

 

Am Dienstag, den 18.08.2020 kam der Vorstand der SPD Darmstadt-Dieburg in Gross-Umstadt/Richen zusammen, um unter anderem den Kandidaten für die anstehende Landratswahl 2021 zu nominieren.

 

Die anwesenden Vorstandsmitglieder wählten einstimmig den amtierenden Landrat Klaus-Peter Schellhaas ohne Gegenkandidaten zu ihrem Kandidaten für die Landratswahl. Die Unterbezirksvorsitzende Heike Hofmann (Vize-Landtagspräsidentin, MdL) resümierte: „Schön, dass die Nominierung einstimmig erfolgte – dieses Vertrauen würdigt seine großen Verdienste um unseren Landkreis. Damit möchten wir uns bei ihm für das Geleistete bedanken und blicken optimistisch in die Zukunft.“

 

20.08.2020 in Fraktion von SPD Darmstadt-Dieburg

Sommertour: Wichtiger Teil der Verkehrswende

 

Im Rahmen ihrer diesjährigen Sommertour besuchte eine Delegation der SPD-Fraktion im Kreistag  Darmstadt-Dieburg die HEAG Zentrale in Darmstadt und informierte sich vor Ort über den Einsatz der neuen Elektrobusse in der Region. Alexander Ludwig, ÖPNV-Beauftragter der Fraktion, zeigte sich nach dem Besuch beeindruckt über die von der HEAG mobilo getätigten Investitionen in das Zukunftsprojekt.

Vertreter von HEAG mobilo informierten bei einem Rundgang die Sozialdemokraten über den Antrieb der Busse, die geplante Ladeinfrastruktur auf dem Betriebshof und die besonderen Fahreigenschaften dieser Busse. Da die Busse mit Ökostrom betrieben werden ist ihr Betrieb klimaneutral. Der SPD-Landtagsabgeordente und Kreistagsabgeordnete Bijan Kaffenberger zeigte sich erfreut, dass die neuen E-Busse mit ihrer Reichweite von mindestens 170 km perspektivisch auf allen Linien der HEAG eingesetzt werden können und somit auch im Landkreis fahren.

Am Ende des Rundgangs stand für die SPD-Kreispolitiker fest, dass die Umstellung der Busse von Diesel auf Elektro ein wichtiger Baustein der Verkehrswende darstellt. „Leise, emmissionarm und mit Komfortelementen wie WLAN, geräumigen Stellplätzen für Kinderwagen und Rollstühle und Lademöglichkeiten für das Handy, so stellen wir uns einen attraktiven Busverkehr vor", betonte Margrit Herbst, verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion.

 

20.08.2020 in Wahlkreis von SPD Darmstadt-Dieburg

Dr. Jens Zimmermann will erneut in den Bundestag

 

Der Groß-Umstädter SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann bewirbt sich erneut um ein Mandat für die Region im Deutschen Bundestag. Das kündigte der digitalpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion der seit 2013 für den Wahlkreis Odenwald in Berlin aktiv ist im Rahmen seiner Sommertour an.

Die zahlreichen Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern, Initiativen, Vereins- und Verbandsvertretern im Wahlkreis vor Ort haben Zimmermann auch persönlich ermuntert, seine Arbeit fortzusetzen und sich mit ganzer Kraft weiter für sie einzusetzen. Unterstützung erhält Zimmermann dabei bereits von zahlreichen Gliederungen der SPD, die formelle Nominierungen ausgesprochen haben.

"Während der schwierigen Monate der Corona-Krise habe ich gut überlegt, ob ich erneut kandidieren werde. Allerdings waren es die unzähligen Telefonate, E-Mails und Briefe in dieser Zeit, die mir gezeigt haben, dass ich sehr konkret helfen und etwas bewegen kann. Das ist eine große Motivation weiterzumachen," so Zimmermann.

 

13.08.2020 in Wahlkreis von SPD Darmstadt-Dieburg

Bundverkehrsministerium: Ortsumfahrung B 38 bei Groß-Bieberau hat überregionale Bedeutung

 

Zimmermann macht Briewechsel zum Planungsauftrag öffentlich

Es ist eines der Nadelöhre im vorderen Odenwald: Groß-Bieberau. In der Stadt staut es. Seit Jahrzehnten gibt es bereits den Wunsch auf eine Ortsumfahrung. Der Odenwälder SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann will nun den Bau und Fortschritte erneut forcieren. Deshalb hat er sich jüngst in einem Brief an das Bundesverkehrsministerium gewandt. In seinem Brief bat er das Verkehrsministerium Stellung zu nehmen, ob es für die Stadt Groß-Bieberau Möglichkeiten für die Planung der Ortsumfahrung geben kann. Auch fragte er nach, ob die finanziellen Mittel weiterhin seitens des Bundes für das Straßenbauprojekt bereitstehen. Beide Fragen wurden positiv beantwortet.

 

13.08.2020 in Allgemein von SPD Darmstadt-Dieburg

Olaf Scholz wird Kanzlerkandidat - „Wir stehen voll und ganz hinter der Entscheidung!“

 

Der SPD-Unterbezirksvorstand Darmstadt-Dieburg begrüßt die Nominierung des amtierenden Bundesfinanzministers Olaf Scholz, so die Vorsitzende des Unterbezirks Heike Hofmann (Vize-Landtagspräsidentin, MdL) : „Es freut uns außerordentlich, dass Olaf Scholz zu unserem Kanzlerkandidaten nominiert wurde - er erledigt seine Aufgaben mit großem Pflichtbewusstsein und hat auch vor der Corona-Krise wichtige Akzente mit seiner Arbeit für unsere Gesellschaft gesetzt.“ Auch die stellvertretenden Unterbezirksvorsitzenden, Dr. Jens Zimmermann (MdB) und Catrin Geier freuten sich über die Entscheidung: „Wir sind sehr glücklich über die Nominierung von Olaf Scholz, insbesondere auch über die Einstimmigkeit der Entscheidung und den frühen Zeitpunkt, damit signalisieren wir einen Führungsanspruch und Geschlossenheit.“

 

13.08.2020 in Wahlkreis von SPD Darmstadt-Dieburg

Diese Nachricht hat Wumms.

 

Dr. Jens Zimmermann, Bundestagsabgeordneter zur Nominierung von Olaf Scholz:

"Diese Nachricht hat Wumms. Olaf Scholz ist der richtige Kandidat zur richtigen Zeit. Als Finanzminister und Vizekanzler hat er bewiesen, Deutschland  ist bei ihm in schwierigen Zeiten in  guten Händen! Ich freue mich, dass er bereit ist, die Verantwortung zu tragen und kandidiert. Seit Monaten stellt er seine Fähigkeiten unter Beweis. Als Finanzminister hat Olaf Scholz unser Land souverän in dieser schwierigen Zeit geprägt. Die Abkehr von der Politik der schwarzen Null trägt seine Handschrift.

Wir brauchen ein solidarisches und starkes Deutschland, das für Europa Verantwortung trägt. Investitionen, schnelle Hilfen und ein klarer Kurs sind nur drei Zuschreibungen, die ich spontan mit ihm verbinde. Als Bundestagsabgeordneter freue ich mich über die Wahl und Benennung durch unseren SPD-Parteivorstand. Scholz Wille und Tatkraft, Deutschland gestärkt aus der Krise zu bringen, macht mich zuversichtlich."

 

Bijan Kaffenberger

 

 

Vorwärts: