SPD Ortsverein Roßdorf und Gundernhausen

Das Gesetz „Starke Heimat“ der Landesregierung und seine Auswirkungen auf Roßdorf

Fraktion

 

Es liest sich erst einmal toll, statt einem Vervielfältiger von 29 Prozent Gewerbesteuerumlage muss zukünftig nur noch ein Vervielfältiger von 21,75 Prozent durch die Kommune an das Land Hessen gezahlt werden. Fakt ist jedoch, dass die Gewerbesteuerumlage weniger stark abgesenkt wird, als angekündigt.

Und ganz entgegen der von Hr. Minister Schäfer in seinem Schreiben vom 2. September 2019 gemachten Aussage: „Die kommunenscharfe Tendenzbetrachtung zeigt, dass sich die Starke Heimat Hessen für alle hessischen Kommunen lohnt: Die Haushalte ab 2020 werden deutlich entlastet“, belegt ein Blick in die Modellrechnung auf der Homepage des Ministeriums für Finanzen für Roßdorf: Die Belastung beträgt 534.967 EUR dem steht eine Verbesserung von 488.214 EUR gegenüber. Also kein Plus, sondern ein Minus!

„Starke Heimat wird einfach und unbürokratisch umgesetzt“, so Hr. Schäfer. Wollen wir hoffen, dass dies so ist. Denn aufwendige Antragsverfahren würden zusätzliche Personalkosten bedeuten und das will die SPD auf keinen Fall.

Annette Rückert

 
 

Bijan Kaffenberger

 

Vorwärts: