SPD Ortsverein Roßdorf und Gundernhausen

24.11.2020 in Topartikel Fraktion

CDU kündigt Koalitionsvereinbarung auf

 

Die CDU Roßdorf hat entschieden, die Koalition zu beenden, weil die SPD-Fraktion nicht dem von der CDU gewünschten Wahltermin für das Bürgermeister*in-Amt Ende Mai 2021 zugestimmt, sondern dafür votiert hat, dass die Wahl gemeinsam mit der Kommunalwahl am 14. März 2021 durchgeführt wird.

 

26.11.2020 in Fraktion von SPD Darmstadt-Dieburg

Wechselunterricht im Landkreis Darmstadt-Dieburg

 

Erneute Schulschließungen wie im Frühjahr müssen nach Ansicht der SPD-Kreistagsfraktion Darmstadt-Dieburg unbedingt vermieden werden. Bund und Länder hatten zuletzt immer wieder betont, dass sie die Schulen in der Pandemie offen halten wollen, damit gerade Kinder aus sozial benachteiligten Haushalten bei der Bildung nicht abgehängt werden. Dies stößt wegen derInfektionsgefahr auch auf Kritik. So fordert die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und die SPD-Landtagsfraktion Hessen seit längerem, die Lerngruppen zu halbieren und zur Kombination aus Unterricht in der Schule und zu Hause zurückzukehren, wie es im Landkreis bereits vor den Sommerferiengegeben hatte. 

 

24.11.2020 in Fraktion von SPD Darmstadt-Dieburg

SPD-Kreistagsfraktion begrüßt Sondermittel für Lüftungsanlagen an den Kreis-Schulen

 

In der Corona-Pandemie sind wir alle in ungekannter Weise gefordert. Einigkeit besteht dabei darin, dass die Schul- und Kitaschließungen zu Beginn des Jahres sowohl Familien als auch Kinder und Jugendliche massiv belastet haben. Aus diesem Grund müssenflächendeckende, komplette Schulschließungen unbedingt verhindert werden. Wir dürfen Schulen nicht zu Infektionstreibern werden lassen. Deshalb gilt es, die Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht sowie alle Kinder in Betreuung und Lehrerinnen und Lehrer davor zu schützen, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren. Hierzu müssen wir die Einrichtungen im Landkreis Darmstadt-Dieburg in der kalten Jahreszeit bestmöglich aufstellen. Die bisherigen Vorschläge, die vor allem auf das Lüften von Klassenzimmern und anderen Räumen abzielen, sind dabei nicht immer ausreichend.

 

21.11.2020 in Fraktion

Flächenkauf

 

 

Zustimmung unsererseits zum Kauf von ca. 9.482 m² Fläche zwischen Dieburger Straße und Krugsmühle.

Die im Plan rosafarbene Fläche ist für den Landkreis Darmstadt-Dieburg von großem Interesse. Gerne möchte der Landkreis an dieser zentralen und verkehrsgünstig gelegenen Stelle das Gefahrenabwehrzentrum des Landreises u.a. mit Leitstelle, Werkstätten, Brandschutzamt, Ausbildungszentrum errichten.

Die gelbe Fläche ist wiederum für die Gemeinde Roßdorf interessant. Die SPD kann sich hier – wenn von den Feuerwehren gewollt – ein gemeinsames Feuerwehrgerätehaus sehr gut vorstellen. In Kombination mit dem Gefahrenabwehrzentrum sicherlich eine gute Lösung.

 

21.11.2020 in Fraktion

Integrative Kindertagesstätte

 

Integrative Kindertagesstätte

In der Gemeindevertretung hat die SPD dem Antrag zugestimmt einen Trägervertrag mit dem BHZ Roßdorf Soziale Dienste gGmbH über die Trägerschaft einer integrativen Kindertagesstätte mit drei Kindergartengruppen abzuschließen.

Das BHZ bringt sich schon seit vielen Jahren in viele Belange in der Gemeinde ein. Der Verein und die Menschen, die dort leben gehören zu Roßdorf, schon seit 1975.

Die Wohnangebote und die Tagesstätte waren der Beginn von unzähligen weiteren Aktivitäten. So gibt es inzwischen ein vielseitiges ambulantes Beratungs-, Therapie- und Pflegeangebote.

Mit der Umsetzung des Recycling Kaufhauses beweist das BHZ einmal mehr den ganzheitlichen Ansatz, der verfolgt wird. Nachhaltigkeit wird gelebt durch den Verkauf von gebrauchten Gegenständen. Begegnung wird gelebt, auch wenn man nichts kauft, wird gern gestöbert und vielleicht auch gleich ein Kaffee im angrenzenden Café Zeitlos getrunken. Es wurden Arbeitsplätze geschaffen. Inklusion wird gelebt.

Viele Aktivitäten betreffen erwachsene Menschen. Mit der Einrichtung einer integrativen Kindertagesstätte wird es gelingen, dass Kinder Akzeptanz, Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft mit anderen von Anfang an lernen. Die Inklusion erhält in dem Kindergarten keinen exklusiven Stellenwert. Sie wird vielmehr eine selbstverständliche Aufgabe für alle Beteiligten. Fünf Kinder mit Förderungsbedarf und zehn Kindergartenkinder ohne Förderungsbedarf werden es pro Gruppe.

Das BHZ wird die Einrichtung bauen und betreiben. Nicht nur Kinder aus Roßdorf sondern auch aus anderen Städte und Gemeinden des Ost-Kreises werden aufgenommen werden. Nachfragen und Absichtserklärungen gibt es schon.

Das Konzept überzeugt. Eine tolle Bereicherung unserer Kindergarten-Landschaft!

 

17.11.2020 in Wahlkreis von SPD Darmstadt-Dieburg

Bundestagsabgeordneter Dr. Jens Zimmermann macht mit beim Bundesweiten Vorlesetag am 20. November 2020

 

Der Bundesweite Vorlesetag ist das größte Vorlesefest Deutschlands: Über eine halbe Millionen Menschen haben im letzten Jahr teilgenommen und ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens gesetzt. Auch im Jahr 2020 lesen wieder zahlreiche Bücherfreunde und Prominente aus Kinderbüchern vor. Mit dabei ist auch SPD-Bundestagsabgeordneter Dr. Jens Zimmermann. "In diesem Jahr ist vieles anders - auch der Bundesweite Vorlesetag. 

 

11.11.2020 in Allgemein von SPD Darmstadt-Dieburg

Getrennte Wahltermine sind ein zusätzliche, vermeidbare Belastung der Menschen in Corona-Zeiten

 

Die SPD-Kreisvorsitzende Heike Hofmann hat die gestrige Entscheidung im Kreistag des Landkreises Darmstadt-Dieburg, die Kommunalwahl am 14. März 2021 nicht mit der Landratswahl zusammenzulegen, als nicht nachvollziehbar und wahltechnisches Manöver bezeichnet.

 

„Es ist bedauerlich, dass die Mehrheit des Kreistages nicht dem Änderungsantrag der SPD-Bürgermeister Joachim Knoke, Andreas Larem, Joachim Ruppert und Werner Schuchmann für eine Zusammenlegung der Wahltermine zugestimmt haben“, so Hofmann.

 

In Corona-Zeiten und im Falle einer Stichwahl bei der Landratswahl müssten die Bürger im Landkreis Darmstadt-Dieburg im Jahr 2021 vier Mal(!) an die Wahlurne (Kommunalwahl, Landratswahl und Bundestagswahl).

 

31.10.2020 in Fraktion

Energiewende in Roßdorf

 

 

Unter dem Begriff Energiewende versteht man den nachhaltigen Weg (alternativ, sauber, bezahlbar und sicher), Energie zu erzeugen und zu nutzen. Das bedeutet: Energieerzeugung durch Wind, Sonne und Biomasse.

Derzeit wird in Deutschland ca. 1/3 des genutzten Stroms aus Wind, Sonne und Biomasse gewonnen.

Wie schön, dass es den kommunalen Energiewendemonitor der Entega gibt. Auf dieser Plattform kann man tagesgenau nachsehen, wie sich der Ertrag und die Verwendung von Energie in Roßdorf zusammensetzt. Am Sonntagnachmittag des 25. Oktober 2020 wurden 62% der benötigen Energie in Roßdorf von Wind, Sonne und Biomasse erzeugt. Eine tolle Bilanz, vergleicht man es mit dem deutschlandweiten Wert, der nur ca. 30% beträgt.

Konsequent hat die SPD in Roßdorf Vorhaben, die zu einer alternativen Energiegewinnung und zur Energieeinsparung beitragen unterstützt. Wegweisend waren hier der Bau der Windkraftanlagen und eine konsequente energetische Sanierung von gemeindeeigenen Gebäuden, die vom SPD geführten Gemeindevorstand angeregt wurden.

Unter https://energiewendemonitor.entega.ag/rossdorf können Sie die Werte auch jederzeit selbst einsehen.

Maria Bichler

Regenerative Energieerzeugung, aktueller Verbrauch und rechnerische Eigenversorgungsquote für die Gemeinde Roßdorf am So, 25.10.2020, 16:45-17:00 Uhr, Quelle: energiewendemonitor.entega.ag/rossdorf

 

30.10.2020 in Landtag

Telefonsprechstunde mit Ihrem Landtagsabgeordneten

 
Telefonsprechstunde

Bijan Kaffenberger bietet eine Telefonsprechstunde am Donnerstag, 05.11.2020, 17.00 Uhr an. Bei Interesse melden Sie sich bitte per Email an unter B.Kaffenberger2@ltg.hessen.de

 

15.10.2020 in Wahlkreis von SPD Darmstadt-Dieburg

Die Landtagsabgeordneten Hofmann und Kaffenberger mahnen eine zügige Umsetzung der Busspur am Ostbahnhof an

 

„Beim Verkehrsgipfel wurde vereinbart, dass alle beteiligten Gebietskörperschaften für eine Verbesserung der Verkehrssituation an den Toren Darmstadts zu sorgen haben. Leider existieren kaum Maßnahmen, um die Situation kurzfristig zu verbessern. Umso wichtiger ist es, die mittel- und langfristigen Maßnahmen zügig anzugehen und zeitnah umzusetzen“, so Hofmann.

 

Auch die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VHU) mahnt nach einer kürzlich erfolgten Befragung weitere Verbesserungen im ÖPNV, aber auch Maßnahmen für einen besseren Verkehrsfluss an.

 

15.10.2020 in Wahlkreis von SPD Darmstadt-Dieburg

Dr. Jens Zimmermann lädt zur Telefonsprechstunde am 22. Oktober ein

 

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann lädt ein zur nächsten Telefonsprechstunde am Donnerstag, den 22. Oktober von 18:00 -19:30 Uhr ein. "Das persönliche Gespräch mit den Menschen ist mir sehr wichtig. Egal, ob es um bundespolitische Fragen und Themen oder persönliche Anliegen geht - ich nehme mir Zeit und freue mich, wenn wir gemeinsam diskutieren und Lösungen finden", so der Abgeordnete. Um eine telefonische Terminvereinbarung unter 06078 - 9173142 wird gebeten. Anfragen können gern auch per Mail gestellt werden unter jens.zimmermann.ma03@bundestag.de

 

15.10.2020 in Wahlkreis von SPD Darmstadt-Dieburg

Staatsministerin im Auswärtigem Amt, Michelle Müntefering besucht Mathildenhöhe & Grube Messel,

 

Am Freitag, den 25.09.2020 hat die Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigem Amt, Michelle Müntefering mit dem Landtagsabgeordneten Bijan Kaffenberger die Mathildenhöhe, das Weltnaturerbe Grube Messel, das Nationale Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit ATHENE und das Satellitenkontrollzentrum der ESA (ESOC) besucht. Für die Mathildenhöhe läuft aktuell die Bewerbung als Weltkulturerbe bei der UNESCO und die Grube Messel feiert 25 Jahre Weltnaturerbe.

Michelle Müntefering dazu: “Ich bin nach Darmstadt gekommen, weil ich mir selbst ein Bildmachen wollte von der Künstlerkolonie Mathildenhöhe, die wichtige Impulse für die Entwicklung der Moderne gesetzt hat. Kunst verfolgte hier immer auch einen gesellschaftlichen Auftrag, stand im Zeichen von Vernetzung und Austausch, war Labor für die Zukunft. Auf dernächsten Sitzung des Welterbekomitees wird über den Antrag der Mathildenhöhe als UNESCO-Welterbe entschieden. Ich drücke die Daumen.”

„Sollte die Mathildenhöhe Weltkulturerbe werden, was ich hoffe, ist es sinnvoll, dass Stadt und Landkreis ihr Welterbe gemeinsam touristisch vermarkten. Weltnatur- und Weltkultur sonah beieinander, das gibt es sonst nirgendwo.“, so Kaffenberger.

 

08.10.2020 in Ortsverein

Die Zukunft gepflanzt!

 

 

Am 03. Oktober wurde die Zukunft gepflanzt. Für das Klima, für uns und unsere Familie und für unsere Zukunft. Denn nicht nur reden, sondern tun, damit hatte unser Mitglied Heiko Hofmann uns überzeugt. Und so hatte auf Initiative der SPD-Fraktion die Koalition im Juni diesen Jahres den Antrag gestellt, am Einheitsbuddeln teilzunehmen.

Nun waren die Bürgermeisterin und die Verwaltung gefordert. Aber für diese gar kein Problem. In Abstimmung mit unserem Förster Michael Menzel vom zuständigen Forstamt Darmstadt-Dieburg, wurde für die Pflanzaktion eine Waldfläche an der Hundertmorgenschneise bestimmt, die in Folge des Klimawandels und der damit eingetretenen Umweltbelastungen in diesem Jahr großflächig gerodet werden musste. Neue klimaresistentere Bäume wurden ausgesucht, Sponsoren gefunden und für den 3. Oktober Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung und des Bauhofs motiviert.

So konnte das Einheitsbuddeln beginnen. Nach der Begrüßung durch Christel Sprößler, erläuterte Michael Menzel, was und wie zu pflanzen ist. Ganz links die Esskastanien also Maronen, dann den Spitzahorn und rechter Hand die Roteiche. Alles Bäume, die mit dem Klimawandel und dessen Folgen besser zurecht kommen. Einen Schritt Abstand zwischen den Pflanzlöchern – zu beachten Hr. Menzels lange Beine! – und immer gut die beiden hinteren Pfosten auf einer Linie im Blick behalten, sonst wird die Reihe nicht gerade!

Gemeinsam mit anderen Freiwilligen haben wir von jeder Sorte Setzlinge gepflanzt (insgesamt 1.500) und sind ganz stolz auf unsere Reihen blickend nach Hause gegangen.

Strahlende Gesichter bei den Teilnehmern. Pflanzen und etwas für die Umwelt tun macht glücklich. Ein toller Erfolg für unseren Antrag. Einer Wiederholung im nächsten Jahr sehen wir mit gezücktem Spaten entgegen.

Annette Rückert

 

19.09.2020 in Fraktion

Einheitsbuddeln

 

Baumpflanzaktion am 3. Oktober 2020

Der Ortsverein der SPD Roßdorf und Gundernhausen ist voller Freude darüber, dass sich die Gemeinde Roßdorf am Samstag, den 3. Oktober 2020, am Tag der Deutschen Einheit, an der bundesweiten Aktion „Einheitsbuddeln“ beteiligt. Hatte doch die SPD-Fraktion in der Koalition den Aufschlag für den Antrag in der Gemeindevertretung im Juni gegeben.

Der Grundgedanke des Einheitsbuddeln ist: „Stellen Sie sich vor, am 3. Oktober würde jeder Mensch in Deutschland einen Baum pflanzen. 83 Millionen. Jedes Jahr. Ein neuer Wald. Von Nord nach Süd, von Ost bis West. Für das Klima. Und für Sie und Ihre Familien. Für unsere Zukunft.

In Roßdorf sollen 2.000 Bäume gepflanzt werden. Aber nicht nur einfach Bäume, sondern ein Klimawald. Ausgewählte neue, unserem sich verändernden Klima angepasste Bäume werden in den Boden eingesetzt werden!

Annette Rückert

Bild Quelle: einheitsbuddeln.de

 

15.09.2020 in Allgemein von SPD Darmstadt-Dieburg

Parteitag der SPD Darmstadt in Griesheim: Klaus Peter Schellhaas soll wieder Landrat werden

 

Die SPD Darmstadt-Dieburg veranstaltete am vergangenen Samstag, 12.09. ihren Unterbezirks-Parteitag in der Griesheimer Wagenhalle. Anlass war die Vorbereitung der Kommunalwahl im kommenden Jahr. Der amtierende Landrat, Klaus Peter Schellhaas wurde mit 99 Prozent für eine weitere Amtszeit nominiert. Darüber hinaus wurde die Kreistagswahlliste beschlossen.

 

Landrat Klaus Peter Schellhaas freute sich sehr, vor Ort das Wort an die Delegierten zu richten und seinen Hut mit einer leidenschaftlichen Rede endgültig in den Ring zu werfen:
„Es bedeutet mir sehr viel, heute hier sprechen zu dürfen, um für meine Kandidatur zu werben. Ich brenne noch wie am ersten Tag für meine Arbeit und die Menschen in unserer Region - dies spornt mich an, für eine sozialgerechte Zukunft Tag für Tag zu kämpfen.“

 

Bijan Kaffenberger

 

 

Vorwärts: