SPD Ortsverein Roßdorf und Gundernhausen

Kinderbetreuungsplätze in unserer Gemeinde

Fraktion

 

Der Babyboom in Deutschland hält an. Seit 2012 gibt es jedes Jahr mehr Geburten. Und auch der Zuzug junger Familien nach Roßdorf hält unvermindert an - dies nicht zuletzt aufgrund der in den letzten Jahren ausgewiesenen Neubaugebiete und aufgrund des Wandels in den Ortskernen. Diese Entwicklungen führen logischerweise zu einer Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kindergartenkinder, den sogenannten Ü3 Kindern und auch U3 Kindern, die in die Kinderkrippe gehen. Zwei Zahlen als Beleg: Am 1.1.2014 hatten in unserer Gemeinde 174 U3 Kinder einen Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz, zwei Jahre später am 1.1.2016 sind es 257.

Mit dem Bau der Pirateninsel und der Einrichtung der Waldgruppe wurden notwendige Plätze geschaffen. Um den steigenden Bedarf weiterhin abzudecken, wurde im September 2017 beschlossen, die nicht mehr genutzte Gaststätte im Sportzentrum am Zahlwald in einen Sportkindergarten umzubauen. Doch der Umbau benötigt Zeit. Wie also schnell reagieren? Eine erste Idee war, eine Kindertageseinrichtung in der Riedsbachaue zu bauen. Alternativ wurde dann die Erweiterung der bestehenden Kinderkrippe „Pirateninsel“ in Gundernhausen diskutiert. Die ins Feld geführte Aufstockung war nicht möglich. Aus Sicht der Kinder aber sicherlich auch gut, denn wer einmal einen Umbau im eigenen Haus erlebt hat, kann sich bestimmt vorstellen, wie das Bauen und Hämmern über den Köpfen von 36 Kinder unter drei Jahren auf diese gewirkt hätte.

Statt dessen werden nun drei Gruppenräume ebenerdig an die bestehende Pirateninsel angebaut. Kein Aufzug, keine Treppe, die Versorgung wird vom bestehenden Gebäude aus auf der gleichen Ebene erfolgen. Aus Sicht der Koalition ein absoluter Vorteil – daher auch Ablehnung des Bündnis 90/Die Grünen Antrags auf zwei Stockwerke!

Die zusätzlichen Kapazitäten für zwei Ü3 Kindergruppen mit maximal 50 Kindern ab drei Jahren und einer weitern U3 Krippengruppe mit maximal zwölf Kindern bis drei Jahren sollen im 4. Quartal zur Verfügung stehen. Und Anfang 2019 der Sportkindergarten mit zwei Gruppen. Die Gemeinde ist also gut gerüstet.

Für die Koalition
Annette Rückert und Hans-Joachim Lutz

 
 

Vorwärts: