SPD Ortsverein Roßdorf und Gundernhausen

ÖPNV ist ein wichtiges Thema

Fraktion

,aber es verlangt einen seriösen Umgang!

Im September wurde von der Koalition von SPD und CDU ein Antrag eingebracht, der zum Ziel hat Wohnviertel, die abseits der Hauptverkehrsstraßen und Haltestellen liegen, besser zu erschließen. Dazu wurde der Gemeindevorstand aufgefordert, Modelle für die Einführung eines Bürgerbusses und anderer flexibler Bedienungsformen in der Gemeinde Roßdorf zu prüfen und diese der Gemeindevertretung zur Beschlussfassung und Beratung vorzulegen.

Jetzt in der November Sitzung kommt Bündnis 90/Grüne mit dem Antrag, den Stetteritz mit der Buslinie 673 komplett zu erschließen.

Grundsätzlich stellt sich die Frage, warum die Grünen ihren Antrag nicht in den Antrag der Koalition auf Erarbeitung eines Bürgerbuskonzeptes mit eingebracht haben. Dieser separate Antrag direkt im Anschluss ist ein wenig respektlos.

Die Grünen behaupten weiterhin, dass die DADINA eine positive Rückmeldung zu ihrem Ansinnen gegeben hat; den Nachweis dieser positiven Rückmeldung bleiben sie allerdings schuldig. Auch wurde dem Antrag, der der Gemeindevertretung vorlag,  kein Schreiben der DADINA beigefügt, das die Behauptung stützt. Ich erwarte das, wenn eine solche Behauptung aufgestellt wird.

Man soll nicht unterstellen, dass hier mit Halbwahrheiten gearbeitet wird, dennoch scheint es unerlässlich, dass, bevor man sich mit dem Thema weiter auseinandersetzt, eine Stellungnahme der DADINA vorliegt. Solange verbleibt der Antrag im Ausschuss.

Maria Bichler

 
 

Bijan Kaffenberger

 

Vorwärts: