SPD Ortsverein Roßdorf und Gundernhausen

SPD vor Ort

Ortsverein

Bei bestem Frühsommerwetter informierten sich am 21.4.2018 Bürgerinnen und Bürger über viele aktuelle Projekte, die auch den Haushalt - also die Finanzen - der Gemeinde Roßdorf betreffen. Unter dem Motto „SPD vor Ort“ führte uns der Weg durch Roßdorf nach Gundernhausen und endete dort mit der Schlussrast bei der Firma y-not. Ein besonderer Dank geht an unsere Bürgermeisterin Christel Sprößler, die uns an vielen Stationen mit den neusten Informationen versorgte, und an die Firma y-not, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Abschluss hervorragend bewirtete.

Zu den ersten Stationen:

Bücherei: Auf Betreiben der SPD-Fraktion hin wurde von der Koalition im Dezember 2106 ein Antrag zur Prüfung gestellt, wie eine behindertengerechte Nutzung im Bürgerzentrum "Neue Schule" umgesetzt werden kann. Das Ergebnis der Überprüfung ergab den Anbau eines außenliegenden Aufzuges auf der Nordwestseite des Gebäudes, um die oberen Geschosse alle zu erreichen. Im Haushalt für das Jahr 2018 sind 150.000 EUR eingestellt. Es ist geplant einen Aufzug vor der Außenfassade im Bereich der Treppenpodeste zu stellen. Hierzu müssen Fassadendurchbrüche und Anpassungen im Bereich des Daches vorgenommen werden. Dies natürlich unter Berücksichtigung der denkmalschutzrechtlichen Belange. Außerdem müssen die Außenanlage und die Zuwegung zum Aufzug angepasst und neu gestaltet werden.

Freiwillige Feuerwehr Roßdorf: Der Bedarfs- und Entwicklungsplan für den Brandschutz, die Allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz gibt den Rahmen für eine den örtlichen Erfordernissen entsprechend leistungsfähige Feuerwehr vor. Dieser Plan legt fest, welche Investitionen insbesondere in die Ausstattung erforderlich sind. Er wird von der Gemeindevertretung beschlossen und ist mit Blick auf den Haushalt sehr wichtig. So wurde mit dem Plan 2012 und dem fortgeschriebenen Plan im Jahr 2017 die Anschaffung eines neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuges HLF 20 und eines neuen Mannschaftstransportfahrzeuges für die Feuerwehr in Roßdorf beschlossen bzw. bestätigt. Die Auslieferung des HLF 20 erfolgte planmäßig im Dezember 2017, am 24.02.2018 erfolgte die offizielle Übergabe des 353.000 Euro teuren Fahrzeuges. Im Rahmen des Tags der Offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Roßdorf am 15.04.2018 wurde das Mannschaftstransportfahrzeug in Dienst gestellt. Der Verein Freiwillige Feuerwehr Roßdorf e.V. gab einen Zuschuss in Höhe von 15.000 EUR zur Anschaffung des Fahrzeuges, der Gemeindehaushalt zahlte 42.000 EUR. Der Blick nach Gundernhausen. Hier steht für 2019 die Anschaffung eines neuen Löschgruppenfahrzeuges (Kosten geschätzt 300.000 EUR) an.

Weitere Stationen und Informationen im nächsten Roßdörfer Anzeiger.

Annette Rückert

 
 

Bijan Kaffenberger

 

Vorwärts: